(Kiel) Das Legen enes Haus­an­schlus­ses durch ein Was­ser­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men gegen geson­dert berech­ne­tes Ent­gelt ist auch dann mit dem ermä­ßig­ten Steu­er­satz zu ver­steu­ern, wenn die Anschluss­leis­tung nicht an den spä­te­ren Was­ser­be­zie­her, son­dern an einen Bau­un­ter­neh­mer oder Bau­trä­ger erbracht wird. (BFH AZ: V R 2706)

Dar­auf ver­weist der Kie­ler Steu­er­be­ra­ter Jörg Pas­sau, Vize­prä­si­dent und geschäfts­füh­ren­des Vor­stands­mit­glied des DUV Deut­scher Unter­neh­mens­steu­er Ver­band e. V. mit Sitz in Kiel unter Hin­weis auf ein am 28.01.2009 ver­öf­fent­lich­tes Urteil des BFH. In dem aus­ge­ur­teil­ten Fall war strei­tig, ob das Legen von Haus­an­schlüs­sen zur Ver­sor­gung mit Was­ser durch ein Was­ser­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men eine Leis­tung ist, die mit dem Regel­steu­er­satz oder mit dem ermä­ßig­ten Steu­er­satz zu ver­steu­ern ist, wenn die Anschluss­leis­tung nicht an den spä­te­ren Was­ser­be­zie­her, son­dern an einen Bau­un­ter­neh­mer oder Bau­trä­ger erbracht wird.

Die­se Fra­ge, so Pas­sau, hat der BFH nun in letz­ter Instanz end­gül­tig zuguns­ten des Was­ser­ver­sor­gungs­un­ter­neh­mens ent­schie­den. Hier­bei stütz­te sich das Gericht auf eine Ent­schei­dung des Euro­päi­schen Gerichts­ho­fes (EuGH), wonach unter den Begriff “Lie­fe­run­gen von Was­ser” auch das Legen eines Haus­an­schlus­ses fällt, da ohne den Haus­an­schluss dem Eigen­tü­mer oder Bewoh­ner des Grund­stücks kein Was­ser bereit­ge­stellt wer­den kön­ne. Der Anschluss sei also für die Was­ser­be­reit­stel­lung unent­behr­lich. Da der natio­na­le Gesetz­ge­ber eben­falls den Begriff “Lie­fe­run­gen von Was­ser” ver­wen­de und die­ser Begriff gemein­schafts­recht­lich aus­ge­legt wer­den müs­se, fal­le das Legen eines Haus­an­schlus­ses somit unter den Begriff “Lie­fe­run­gen von Was­ser” im Sin­ne die­ser EU- Vor­schrift, sodass auf die­se Leis­tung der ermä­ßig­te Steu­er­satz anzu­wen­den sei.

Pas­sau emp­fahl, das Urteil zu beach­ten und ggfs. steu­er­li­chen Rat in Anspruch zu neh­men, wobei er dabei u. a. auf den DUV Deut­schen Unter­neh­mens­steu­er Ver­band — www.duv-verband.de — ver­wies.

Für Rück­fra­gen steht Ihnen zur Ver­fü­gung:

Jörg Pas­sau
Steu­er­be­ra­ter
DUV Vize­prä­si­dent und
geschäfts­füh­ren­des Vor­stands­mit­glied
Pas­sau, Nie­mey­er & Kol­le­gen
Walk­er­damm 1
24103 Kiel
Tel:  0431 — 974 3010
Fax: 0431 — 973 3055
Email: info@duv-verband.de
www.duv-verband.de