(Kiel) Nach einer soeben ver­öf­fent­lich­ten Ent­schei­dung des Finanz­ge­richts Düs­sel­dorf kön­nen Bewir­tungs­auf­wen­dun­gen auch dann steu­er­lich gel­tend gemacht wer­den, wenn ledig­lich Eigen­be­le­ge mit Anga­ben zu Ort, Tag, Teil­neh­mern und Anlass der Bewir­tung sowie der Höhe der Auf­wen­dun­gen vor­lie­gen.

Dar­auf ver­weist der der Kie­ler Steu­er­be­ra­ter Jörg Pas­sau, Vize­prä­si­dent und geschäfts­füh­ren­des Vor­stands­mit­glied des DUV Deut­scher Unter­neh­mens­steu­er Ver­band e. V. mit Sitz in Kiel unter Hin­weis auf das am 25.02.2010 ver­öf­fent­lich­te Urteil des Finanz­ge­richts Düs­sel­dorf (FG) vom 07.12.2009, Az.: 11 K 109307 E.

Nach dem Urteil kann die unter­blie­be­ne Anga­be des Bewir­ten­den im Bewir­tungs­vor­druck nach­ge­holt wer­den. Der Abzugs­fä­hig­keit der Bewir­tungs­auf­wen­dung steht nicht ent­ge­gen, dass die ein­ge­reich­ten Rech­nun­gen kei­ne Anga­ben zum Rech­nungs­adres­sa­ten ent­hal­ten, wenn die wirt­schaft­li­che Belas­tung durch Kre­dit­kar­ten­ab­rech­nun­gen nach­ge­wie­sen ist.

Pas­sau emp­fahl, das Urteil zu beach­ten und ggfs. steu­er­li­chen Rat in Anspruch zu neh­men, wobei er dabei u. a. auf den DUV Deut­schen Unter­neh­mens­steu­er Ver­band — www.duv-verband.de — ver­wies.

Für Rück­fra­gen steht Ihnen zur Ver­fü­gung:

Jörg Pas­sau
Steu­er­be­ra­ter
DUV Vize­prä­si­dent und
geschäfts­füh­ren­des Vor­stands­mit­glied
Pas­sau, Nie­mey­er & Col­le­gen
Walk­er­damm 1
24103 Kiel
Tel:  0431 — 974 3010
Fax: 0431 — 973 3055
Email: info@duv-verband.de
www.duv-verband.de