(Kiel) Der Bun­des­fi­nanz­hof hat soeben ent­schie­den, dass für feh­ler­haft zu hoch aus­ge­setz­te Beträ­ge Aus­set­zungs­zin­sen nach § 237 der Abga­ben­ord­nung (AO) nicht ent­ste­hen, wenn der Rechts­be­helf in der Haupt­sa­che vol­len Erfolg gehabt hat.

Dar­auf ver­weist der Kie­ler Steu­er­be­ra­ter Jörg Pas­sau, Vize­prä­si­dent und geschäfts­füh­ren­des Vor­stands­mit­glied des DUV Deut­scher Unter­neh­mens­steu­er Ver­band e. V. mit Sitz in Kiel,  unter Hin­weis auf die Mit­tei­lung des Bun­des­fi­nanz­hofs (BFH) vom 18.01.2012 zu sei­nem Urteil vom 31. August 2011 — X R 4909.

Im Streit­fall hat­te das Finanz­amt im Ein­spruchs­ver­fah­ren gegen Fest­stel­lungs­be­schei­de (Grund­la­gen­be­schei­de) antrags­ge­mäß die Aus­set­zung der Voll­zie­hung bewil­ligt. Bei der Berech­nung des Aus­set­zungs­be­tra­ges im Rah­men der Ein­kom­men­steu­er­be­schei­de (Fol­ge­be­schei­de) setz­te das Finanz­amt indes feh­ler­haft einen zu hohen Betrag von der Voll­zie­hung aus. Im Rechts­be­helfs­ver­fah­ren gegen die Fest­stel­lungs­be­schei­de obsieg­te der Steu­er­pflich­ti­ge in vol­lem Umfang. Wegen der über­höh­ten Aus­set­zung hat­te er gleich­wohl Nach­zah­lun­gen zu leis­ten. Hier­auf setz­te das Finanz­amt Zin­sen fest. Der Steu­er­pflich­ti­ge hielt die Zins­fest­set­zung für rechts­wid­rig, da § 237 AO die (teil­wei­se) Erfolg­lo­sig­keit des Rechts­be­helfs vor­aus­set­ze.

Der BFH hat sich dem ange­schlos­sen, so Pas­sau.

Da das Rechts­be­helfs­ver­fah­ren gegen die Grund­la­gen­be­schei­de in vol­lem Umfang Erfolg gehabt habe, sei der Tat­be­stand des § 237 AO nicht erfüllt. Nach Sinn und Zweck der Norm kom­me eine erwei­tern­de Aus­le­gung der Vor­schrift gleich­falls nicht in Betracht.

Pas­sau emp­fahl, dies zu beach­ten und ggfs. steu­er­li­chen Rat in Anspruch zu neh­men, wobei er dabei u. a. auf den DUV Deut­schen Unter­neh­mens­steu­er Ver­band — www.duv-verband.de — ver­wies.
 

Für Rück­fra­gen steht Ihnen zur Ver­fü­gung:

Jörg Pas­sau
Steu­er­be­ra­ter
DUV Vize­prä­si­dent und geschäfts­füh­ren­des Vor­stands­mit­glied
Pas­sau, Nie­mey­er & Col­le­gen
Walk­er­damm 1
24103 Kiel
Tel:  0431 — 974 3010
Fax: 0431 — 974 3055
Email: info@duv-verband.de
www.duv-verband.de